Das beste Lachs Teriyaki Rezept aus Tokyo zum nachkochen!

Wir starten heute mit unserer ersten Folge vom eyeslovetosee Kochstudio. Richi zeigt Euch heute sein weltberühmtes Lachs Teriyaki und erklärt es im Video gleich mal so, dass ihr beim Nachkochen auf jeden Fall nichts falsch machen könnt.

Lachs Teriyaki Zutaten:

  • Reis
  • Lachs
  • Teriyaki-Soße
  • Zuckererbsen
  • Sesamöl

Optional:

  • Zitronensaft
  • Chili-Gewürz
  • Nori (gesalzene Algen)

Lachs Teriyaki Rezept:

  1. Reis für die Anzahl an Personen abmessen, in Topf geben und mit Wasser abwaschen.
  2. Zwischen 1,5 bis 2 mal mehr Wasser wie Reis in den Topf geben und auf hoher Stufe zum kochen bringen. Immer wieder rühren, damit der Reis nicht anbrennt. Dauer ungefähr 15 Minuten.
  3. Zuckererbsen waschen und beide Enden abschneiden. Dann in Wasser geben und zum kochen bringen. Nach 5 Minuten im kochendem Wasser, sind sie fertig.
  4. Jetzt geht es an den Lachs. Falls gefroren, dringend zuerst auftauen! Sesamöl in Pfanne geben und heiß werden lassen (nicht auf volle Pulle – Spritzgefahr). Lachs in Pfanne geben und gleichmäßig auf beiden Seiten anbraten. Nach 5-8 Minuten ist der Fisch durch.

    Tipp: Die Haut kann gerne dran gelassen werden, denn die wird Kross angebraten und ist sehr gesund!

  5. Sobald der Lachs außen schön kross ist, kann die Teriyaki-Soße verschwenderisch über den Lachs geschüttet werden. Dabei sollte die Hitze ein wenig runtergesetzt werden, da es lediglich ein wenig köcheln muss. Sobald die Soße anfängt dickflüssig zu werden, ist sie fertig.
  6. Servieren und genießen – Guten Appetit! 🍴🍱

Optional:

  • Ein wenig Chili-Gewürz über den Reis geben, für einen Kontrast zum süß-salzigen Fisch.
  • Für die Frische auf dem Teller, empfehlen wir einen Spritzer Zitronensaft auf dem Reis.
  • Zu guter Letzt den Reis mit gesalzenen Algen (Nori) mit den Fingern essen. Sehr barbarisch aber sehr lecker!
Processed with VSCO with hb1 preset
Lachs Teriyaki mit Reis und Zuckererbsen

Verwandte Artikel

Neueste Beiträge

Kategorien